stadtküche ist Partner der Green Chefs!

Ach du dickes (Oster-)Ei! Am Gründonnerstag trudelte die Nachricht ein: stadtküche.berlin ist Parter der Green Chefs! Damit haben wir die offizielle Auszeichnung erhalten ein fairer und nachhaltiger Gastronomiebetrieb zu sein, der sich zu Fairness und Verantwortung in allen Bereichen verpflichtet. Die Kriterien der Green Chefs decken sich zu 100% mit unseren Idealen und Vorstellungen:

  • Produkte aus Monokulturen und Massentierhaltung kommen nicht in die Küche. (Wir setzen daher auf regionale/lokale Produkte von Lieferanten, die wir persönlich kennengelernt haben und denen wir vertrauen.)
  • Respekt vor Lebensmitteln ist selbstverständlich, nutzlose Reste gibt es nicht. (Wir versuchen so gut zu planen, dass nichts weggeworfen werden muss. Wenn doch mal zu viel gekocht wurde, arbeiten wir gern mit Food Saving Initiativen zusammen).
  • Mit LEDs geht ein Licht auf. (Und mit Naturstrom und Elektromobilität erst recht!)
  • Küchengeräte, Töpfe und Messer leben länger als eine Saison. (Auch was unsere Produktionsanlagen angeht, setzen wir auf Nachhaltigkeit, recycelte und/oder gebrauchte Materialien.)
  • Waren werden möglichst in der Region eingekauft, die Produzenten sind langfristige Partner, die fair entlohnt werden. (Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!)
  • Arbeitszeit ist Lebenszeit, auch für Mitarbeiter. (Dito!)

Wir freuen uns im Kreise anderer Idealisten & verantwortungsvoller Köche/Restaurants/Caterer aufgenommen zu sein und hoffen, dass die Community weiterhin wächst!

http://green-chefs.de

 

stadtküche goes fashion

Heute Abend catert die stadtküche die Pop-up Store-Eröffnung von Puma & Onygo in Berlin. Im Mittelpunkt steht dabei die neue FENTY-Kollektion von Rihanna. Die Sänge…äh Designerin greift viel auf die Töne rosa und grün zurück, Schuhe und Klamotten sind eine Mischung aus opulentem, französischen Rokoko, neo-klassischem 18. Jahrhundert Flair und Contemporary Street Style. Warum erzählen wir euch das? Weil sich die stadtküche bei der Zubereitung des Fingerfoods farblich ebenfalls davon hat inspirieren lassen – Häppchen im Design der Mode. Das hat doch was 🙂

Gereicht werden heute Abend:

  • für die Street Credibility: Waldpilzpflanzerl mit zartgrünem Bärlauchpesto
  • grün meets bombon-rosa: ein verspielter Tartar vom grünem Apfel & Avocado mit gefüllter Kirschblüte
  • unsere neo- und auch sonst immer klassische Ziegenkäsepraline gehüllt in hauchzarte Blütenblätter
  • und natürlich der voll barocke, weil runde Mini-Rote-Bete-Bratling mit Guacamole und Sprossen.
  • Zum Nachtisch kommt der edle Red Velvet Cupcake mit grünem Matcha-Frosting und rokokokokoko-pinker Nelke aufs Buffet.

fenty

Also wenn das mal keine Ansage an den Frühling, seine Kräuter, Blüten und Farben ist! Wohl bekommt’s!

Und Rihanna könnte ruhig mal vorbeischauen…